Gesichtspflege in jedem Alter: Welche Pflegeprodukte sollten Sie wählen?

Mit zunehmendem Alter beginnt die Haut zu altern. Wir merken dann erste Falten und Verfärbungen. Für einen solchen Zustand der Haut verantworten auch viele Außenfaktoren. Prüfen Sie, welche Pflegeprodukte Sie verwenden sollten, um schöne und gesunde Haut in jedem Alter zu haben.

Warum altert die Haut?

Auf den Alterungsprozess der Haut haben viele Faktoren einen Einfluss. Das sind zweifellos Gene und Hormone, aber nicht nur. Nicht ohne Bedeutung sind auch: UV-Strahlung, Zigaretten, Stress, Umweltverschmutzungen, eine geringe körperliche Aktivität, eine falsche Diät und ungeeignete Pflegeprodukte. Erste Falten betreffen in der Regel die Haut um die Augen und den Mund herum, und auch die Stirn. Solche Veränderungen beziehen sich jedoch auch auf innere Hautschichten. Die Kollagenfasern werden immer schwächer, und die Haut wird dünner und verliert ihr Kolorit. Die Talgdrüsen produzieren weniger Talg, die Haut wird dadurch trocken – wir können dann erste rote Äderchen merken.

Gesichtspflege ab 30

Nach dem 30. Lebensjahr ist die Haut schon reif. Das ist die erste Phase des Alterungsprozesses: Wir merken dann erste Mimikfalten. Verwenden Sie die Kosmetikprodukte mit Hyaluronsäure, Vitaminen A, C und E, Ceramiden, Coenzyme Q10 und pflanzlichen Ölen. Entfernen Sie auch regelmäßig die abgestorbene Oberhaut und reinigen genau das Gesicht. Das ist jedoch nicht alles, denn nicht nur die Pflegeprodukte sorgen für Ihre Haut. Bereichern Sie Ihre Diät um die Nahrungsergänzungsmittel, z.B. Nachtkerzenöl. Verwenden Sie auch solche Produkte, die freie Radikale neutralisieren und den Alterungsprozess der Haut verlangsamen.

Gesichtspflege ab 40

Nach dem 40. Lebensjahr sind die Falten schon sichtbar. Um immer noch schöne und gesunde Haut zu haben, sollten Sie regelmäßig Peelings verwenden. Wählen Sie die Produkte mit Säuren, die die Straffheit der Haut verbessern, Verfärbungen aufhellen und Falten glätten. Dabei helfen Ihnen die Produkte mit Glykolsäure, Retinol, Coenzyme Q10, Kollagen, Vitaminen C und E, Peptiden und Proteinen. Eine gute Lösung sind auch die Nahrungsergänzungsmittel und professionelle, kosmetische Behandlungen, die den Bedürfnissen Ihrer Haut entsprechen.

Gesichtspflege ab 50

Die Haut ist nach dem 50. Lebensjahr in der Regel sehr schlaff, und das häufige Problem ist ein Doppelkinn. Die Gesichtshaut ist mit unästhetischen Pigmentflecken und Falten bedeckt und fühlt sich rau an. Für die Faltenbildung verantworten leider am häufigsten Hormonstörungen. Ihre Kosmetikprodukte sollten also Hyaluronsäure, Retinol, Coenzyme Q10 und Phytoöstrogene enthalten. Hilfreich sind auch die Pflegeprodukte mit Koffein, Sojaprotein, Fruchtsäuren, Biotin und Kalzium. Solche Produkte sollten auch die Lipidschicht der Haut stärken, die vor freien Radikalen und anderen, schädlichen Faktoren schützt.