Inhaltsstoffe der Jugend, also was sollten die Anti-Aging-Cremes enthalten?

Ein Synonym der Jugend ist glatte, straffe Haut mit einem schönen Kolorit – ohne Falten und Verfärbungen. Der Alterungsprozess lässt sich leider nicht stoppen. Die Haut altert, und die Hauptursache sind hier Hormone und unsere Lebensweise. Von großer Bedeutung ist also die richtige Hautpflege. Wenn wir unserer Haut notwendige Substanzen liefern, können wir dann ihre Erneuerung unterstützen und dadurch den Alterungsprozess verlangsamen.

Verjüngende Inhaltsstoffe – was sollte eine gute Anti-Aging-Creme enthalten?

Die Gesichtspflege sollte auf den Inhaltsstoffen basieren, deren Wirkung und Effekte bestätigt sind. Solche Inhaltsstoffe finden Sie u.a. in den Cremes und Gesichtsmasken. Das sind:

Coenzyme Q10 – stimuliert die Erneuerungsprozesse, also die Zellteilung und die Zellregeneration. Coenzyme Q10 sichert also die ständige Zellerneuerung – die Haut fühlt sich dank diesem Inhaltsstoff samtweich und glatt an. Coenzyme Q10 neutralisiert darüber hinaus freie Radikale, beugt der Entstehung von Schäden vor, schützt auch die Kollagen- und Elastinfasern, die der Hauptbaustoff der Haut sind. Zahlreiche Untersuchungen haben bewiesen, dass die regelmäßige Anwendung von Coenzyme Q10 die Falten glättet und die Faltenbildung verlangsamt.

Kollagen – ist eine für unseren Körper sehr wichtige Substanz. Das ist nämlich das Hauptprotein, das für die Elastizität der Haut verantwortlich ist. Kollagen ist auch ein Baustoff der Sehnen. Im Laufe der Zeit sinkt leider die körpereigene Produktion von Kollagen, was nicht nur den gesamten Körper schwächt, aber auch zur Entstehung von Falten führt.

Hyaluronsäure – ist ein natürlicher Bestandteil der Haut, der für ihre Straffheit, Elastizität und das richtige Feuchtigkeitsniveau verantwortet. Hyaluronsäure bindet Feuchtigkeit in der Haut, deshalb ist sie ein unersetzbarer Inhaltsstoff der Gesichtscremes. Im Laufe der Zeit sinkt leider die körpereigene Produktion von Hyaluronsäure, deshalb müssen wir sie der Haut liefern. Hyaluronsäure ist sehr wichtig, denn sie beugt der Entstehung von Falten vor und sorgt für die Straffheit und Elastizität der Haut. Sie können auch die Nahrungsergänzungsmittel mit Hyaluronsäure ausprobieren.

Dehydroepiandrosteronacetat (DHEA) – ist ein Hormon, das allgemein als „Hormon der Jugend” bezeichnet wird. Mit zunehmendem Alter verliert unser Körper diese Substanz, was bewirkt, dass die Haut zu altern beginnt. Die Haut wird dünn und schlaff. Der DHEA-Spiegel hängt im großen Maße von der körperlichen Aktivität ab. Sie können auch die Nahrungsergänzungsmittel mit DHEA oder spezielle Cremes ausprobieren.

Alpha-Liponsäure – ist ein Antioxidans, das 400 Mal stärker als Vitamin E ist. Alpha-Liponsäure neutralisiert freie Radikale, die Kollagen- und Elastinfasern zerstören: Kollagen und Elastin sind die wichtigsten Elemente, die für das junge Aussehen der Haut verantworten.

Retinol (Vitamin A) – stimuliert Prozesse, die für die Zellregeneration verantwortlich sind. Retinol strafft, glättet, stimuliert die Synthese von Kollagen und Elastin, verbessert den Blutkreislauf in den Hautzellen und neutralisiert freie Radikale. Vitamin A sorgt darüber hinaus für das richtige Wachstum der Zellen. Retinol befindet sich in der Regel in den Seren, die vor dem Schlafengehen verwendet werden (Retinol ist lichtempfindlich).

Stammzellen – befinden sich im Gewebe unseres Körpers. Das sind einige der kostbarsten Zellen, denn sie können sich ständig regenerieren und teilen. Heutzutage werden sie aus Pflanzen gewonnen und als ein Inhaltsstoff der Cremes verwendet.