Koreanische Pflege: Ein paar einfache Schritte zur strahlenden Haut

Die mehrstufige Pflege klingelt zwar ein bisschen kompliziert, aber hinter diesem Namen versteckt sich eine sinnvolle und professionelle Hautpflege. Laut Koreanerinnen ist das die beste Pflegemethode, die wir unserer Haut sichern können. Wie sieht eine mehrstufige Pflege aus und warum sollten Sie sie ausprobieren?

Mehrstufige Pflege – was ist das?

Die mehrstufige Hautpflege bedeutet das präzise Auftragen der Pflegeprodukte – die richtige Reihenfolge ist hier sehr wichtig, denn das ist nämlich der Schlüssel zum Erfolg. Eine solche Hautpflege ist multifunktional, nicht invasiv und sehr wirksam. Da das eigentlich ein Plan ist, müssen Sie alle Schritte beachten. Welche Schritte sind hier am wichtigsten?

Schritt für Schritt: Mehrstufige Pflege

1. Mehrstufige Pflege – Gesichtsreinigung

Das ist das Hauptelement jeder Pflege. Ohne die genaue Gesichtsreinigung kann sich die Haut nicht regenerieren. Auch die Nährstoffe, die der Haut in jeder Pflegeetappe geliefert werden, ziehen dann nicht gut ein.

Koreanerinnen verwenden nicht nur ein gutes Mizellen-Produkt. In Abhängigkeit vom Hauttyp greifen sie entweder nach einer Reinigungsmilch oder nach einem Gesichtsgel, und erst dann verwenden sie ein Mizellen-Produkt. Um ein solches Ritual zu ergänzen, greifen sie nach einem Gesichtswasser, das erfrischt, die Haut beruhigt und tonisiert, auch den pH-Wert der Haut reguliert. Vergessen Sie das Gesichtswasser nie, unabhängig davon, ob Ihr Mizellen-Produkt die Haut tonisiert oder nicht.

2. Mehrstufige Pflege – Serum, Essenz oder Ampulle

Ein Serum oder eine Essenz, die an den Hauttyp und seine Bedürfnisse angepasst ist, sind die Kosmetikprodukte, die intensiv pflegend wirken und eine hochkonzentrierte Formel mit kostbaren, aktiven Substanzen haben. Solche Produkte wirken nicht nur oberflächlich, aber auch beeinflussen innere Hautschichten – sie sind leicht und ziehen in die tiefsten Hautschichten gut ein. Wählen Sie am besten ein solches Produkt, das reich an natürlichen Antioxidantien ist (Vitamin C, Retinol, Coenzym Q10, Hyaluronsäure).

Ein gutes Serum enthält in der Regel pflanzliche Extrakte oder Öle, die verjüngend wirken. Es beugt dem Wasserverlust vor und spendet Feuchtigkeit, neutralisiert freie Radikale, liefert der Haut notwendige Nährstoffe und strafft sie.

Eine gute Idee ist auch die Anwendung von zwei verschiedenen Seren – verwenden Sie morgens ein leichtes Serum, und abends – ein Serum mit Nährstoffen. Koreanerinnen mögen auch natürliche Öle – sie verwenden sie in der Regel als ein Nachtserum, denn die Fettsäuren können dann die Haut tiefenwirksam regenerieren.

3. Mehrstufige Pflege – Pflege gegen Unvollkommenheiten der Haut 

Koreanerinnen sind für ihre makellose Haut bekannt. Das Geheimnis steckt in der richtigen Anwendung der Gesichtscreme – bevor sie nämlich die Gesichtscreme auftragen, verwenden sie noch ein Produkt. Das ist ein solches Produkt, das die Haut vor allem verschönert. Das sind in der Regel antibakterielle Cremes, die der Haut ein gesundes Aussehen verleihen. Koreanerinnen wählen häufig antibakterielle Seren mit Salizylsäure und anderen Substanzen, die leicht abschuppend wirken und die Haut aufhellen.

Bei reifer Haut oder problematischer Haut mit Neigung zu Couperose kann ein solches Produkt – wenn es natürlich regelmäßig verwendet wird – rote Äderchen, Rötungen und Reizungen, auch unästhetische Hautverfärbungen reduzieren.

Unreine Haut erfordert eine spezielle Emulsion, die antiseptisch und lindernd wirkt. Es gibt auch spezielle Emulsionen zur Pflege der Haut um die Augen herum, die die Augenschatten aufhellen und kleine Falten glätten. Erst dann können Sie nach einer Gesichtscreme greifen.

4. Mehrstufige Pflege – gute Gesichtscreme

Die Gesichtscreme ist immer noch konkurrenzlos, wenn es um die Pflege der äußeren Hautschichten geht. Das Geheimnis der Koreanerinnen steckt nicht nur in der Wahl der richtigen Cremes, aber auch in der Anwendung der Pflegeprodukte mit UV-Filter. Die Gesichtscreme sollte einen hohen UV-Filter haben (dieses Prinzip ist auch im Winter wichtig). Nur auf diese Weise schützen Sie Ihre Haut vor dem Alterungsprozess. Die Sonnenstrahlen sind auch an bewölkten Tagen gefährlich, deshalb sollten Sie jeden Tag die Gesichtscreme mit einem hohen UV-Filter verwenden.