Sommerliches Problem – Dehnungstreifen

Unästhetische Linien, die während der Gewichtsschwankungen oder Schwangerschaft entstehen, rauben vielen Frauen den Schlaf, wenn sich die Bikini-Saison nähert. Gibt es wirklich kein wirksames Mittel?

Die Dehnungstreifen sind dünne linienförmige Narben, die durch die Dehnung der Haut entstehen. Sie treten am häufigsten bei Kindern und Menschen, die schnell abnehmen, auf.

Die Dehnungsstreifen sind nicht schmerzhaft , aber sehen unästhetisch aus. Leider sind die Dehnungsstreifen erblich und wenn Ihre Mutter sie hat, beginnen Sie unverzüglich mit der Hautpflege, bevor sie auftreten.

Eine gute Lösung sind Massagen und feuchtigkeitsspendende Kosmetikprodukte, die den Dehnungsstreifen vorbeugen. Wenn Sie schwanger sind, verwenden Sie dann spezielle Produkte für schwangere Frauen. Sie enthalten meistens natürliche Öle, z.B. Sheabutter.

Kommentar eingeben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.