Welche Kräuter für Immunität und Schönheit? Gliedkraut, Zistrose und Weiße Maulbeere

In der Haut- und Haarpflege helfen nicht nur Kosmetikprodukte und kosmetische Behandlungen, sondern auch Kräutertees. Sie sind nicht nur lecker, sondern sorgen ebenfalls für die Gesundheit des ganzen Organismus. Welche Kräuter sind am besten?

Kräuter sicher trinken

Bevor Sie Tees oder Nahrungsergänzungsmittel mit Kräutern kaufen, sollen Sie sich dessen bewusst sein, dass sie mit Medikamenten und Sonnenstrahlen reagieren können. Aus diesem Grund sollen Sie sich vom Arzt beraten lassen, bevor Sie eine Kräuterkur anfangen. Es ist darüber hinaus unbedingt, zu überprüfen, ob es keine Kontraindikationen gibt und Sie ein konkretes Kraut ohne Probleme einnehmen können.

Kräuter für Schönheit und Gesundheit

1. Tee mit Gliedkraut

Das Gliedkraut kann entweder in Form eines fein gemahlenen Tees oder der gebrochenen Zweige und Blätter gebrüht werden. Das Kraut enthält viele Mineralstoffe, die für das Haar, die Haut und die Nägel sorgen, sowie einen positiven Einfluss auf unsere Stimmung haben. Es ist ein Reichtum an Antioxidantien, die freie Radikale bewältigen. Außerdem verbessert es die Immunität, verringert das Müdigkeitsgefühl und verleiht mehr Energie. Das Gliedkraut hat eine antibakterielle und entzündungshemmende Wirkung.

2. Tee mit Zistrose

Der Tee aus der Zistrose hat einen charakteristischen, bitteren Geschmack. Das Kraut hat aber wunderbare Eigenschaften. Es enthält Antioxidantien, die einen großen Einfluss auf das junge und gesunde Aussehen der haut, des Haars und der Nägel haben. Die Zistrose wird solchen Personen empfohlen, die gegen Akne, geplatzte Blutgefäße, Herzkrankheiten, Infektionen der Atemwege oder Übermaß an Schwermetallen im Organismus kämpfen.

3. Tee mit Weißer Maulbeere

Der Aufguss aus Weißer Maulbeere enthält eine große Dosis der Vitamine aus dem B-Komplex sowie Vitamine PP, C, D und E, dazu Beta-Carotin, Eisen, Kalzium, Aminosäuren und Flavonoide. Weiße Maulbeere wird diesen Menschen empfohlen, die gegen Zuckerkrankheit, Übergewicht und erhöhten Zuckerspiegel kämpfen. Das Kraut ist ebenfalls ein Mittel gegen Fieber, ist harntreibend und hilft bei Erkältung und Husten.